Babykarten in der Zeit von WhatsApp und Co: Eine unvergleichliche Erinnerung an Deinen besonderen Moment.
Bei uns bekommst Du Deine persönliche Babykarte mit Charme und Persönlichkeit!


Rundum sorglos mit Karten vom Profi


So individuell wie Du und Dein Baby


Top Babykarten-Trends 2020

Babykarte gestalten: Sorgenfrei mit der Karte vom Profi

Auch im Zeitalter von WhatsApp und Co erfreut sich die selbst gestaltete Babykarte noch immer großer Beliebtheit. Mit der professionellen Karte vom Gestalter Deines Vertrauens kannst Du dich entspannt zurücklehnen und die Zeit mit der Familie genießen.

Mutter und Vater mit neugeborenem Kind

Qualität und Individualität

Unsere kreativen Köpfe gestalten für Dich eine qualitativ hochwertige, individuelle Karte, die genauso viel Persönlichkeit hat wie Dein Baby – und das ganz nach Deinen Vorstellungen, ohne Aufwand für Dich.

Damit die ersten Tage ganz Euch gehören

Du genießt die Zeit zuhause mit Deinem Engel, wir kümmern uns um alles weitere. Dabei richten wir uns ganz nach Deinen Ideen und Wünschen und kreieren eine unvergessliche Erinnerung – für Dich, Deine Familie und Deine Freunde.

6 gute Gründe für eine Babykarte

Einmalige Erinnerung

Eine Babykarte ist eine einmalige Erinnerung an einen ganz besonderen Moment.

So individuell wie Dein Baby

Von der Stange? Nicht mit uns. Wir gestalten für Dich eine Karte, die Persönlichkeit und Charme hat.

Analoger Hingucker

Gerade in Zeiten von Online-Messengern hat eine Karte besonders viel Wirkung. Zeige Deiner Familie und Deinen Freunden, dass Du an sie gedacht hast.

Teile Dein Glück mit der Welt

Nutze die Babykarte, um Freunden und Verwandten die freudige Botschaft mitzuteilen und Dein Baby der Welt vorzustellen.

Qualitativ hochwertig

Mit einer Babykarte vom Profi liegst du garantiert richtig. Nimm Dir Zeit für Deine Familie, während wir für Dich eine ganz besondere Karte kreieren.

Ein Rahmen für Eure ersten Fotos

Rücke die ersten Fotos Deines Babys ins Spotlight und schenke Familie und Freunden eine einzigartige Erinnerung.

Unsere begeisterten Kunden können sich nicht irren

Vielen Dank!

Wir sind mit der Beschriftung unseres Firmentransporters super zufrieden. Vom Erstkontakt über Design bis zur Beklebung - sehr empfehlenswert.

Unternehmer
Inhaber Wohnbedarf Pies

Dies kam soooo gut an!

TOP Arbeit. Immer wieder neue und andere Ideen. Tolle Zusammenarbeit.

Monika Retzmann
Inhaberin "Altes Brauhaus"

Weiterempfehlung zu 100%

Habe jetzt schon das 2. Auto von ihr bekleben lassen, und die Fenster, Tür, Theke und noch einiges mehr in meinem Laden. Alles super professionell von der Planung bis zur Durchführung absolut topp!

Yvonne Martini
Inhaberin Hörakustik Martini

Die wichtigsten Fragen zum Thema Babykarte

Meine erste Babykarte – was muss ich beachten?

Grundsätzlich ist das Wichtigste bei einer Babykarte, dass sie den Eltern gefällt und außerdem alle wichtigen Fragen von Verwandten und Freunden beantwortet. Nach der Geburt will natürlich jeder wissen, wie der neue Familienzuwachs heißt, wann genau er geboren wurde, wie groß und schwer er war... Ebenfalls ein wichtiger Teil der Karte ist ein schönes Foto vom Kind.

Bei der Gestaltung selbst ist Dir freie Hand gelassen. Farbgebung, Schriftart, ob du eine verspielte oder eine eher minimalistische Karte bevorzugst – alles ist möglich.

Worauf kommt es an, wenn ich die Geburtskarte verfasse?

Lass Dich von deiner Kreativität leiten! Such dir zum Beispiel einen schönen Spruch oder ein bewegendes Gedicht aus, dass du in die Karte integrieren kannst. Wie Du die Karte verfasst und formulierst, hängt davon ab, was Dir gefällt. Willst du den Text eher humorvoll halten? Gefallen Dir ruhige, emotionalere Texte? Finde heraus, was sich für dich richtig anfühlt und lasse Dich von deiner Intuition führen.

Was gehört auf die Babykarte?

Grundsätzlich macht es Sinn, die wichtigsten Daten bezüglich des kleinen Neuzugangs auf der Karte Platz finden zu lassen. Am Gebräuchlichsten sind dabei der volle Name, inklusive Zweit- und eventuell Drittnamen und Nachname, das Datum und die Uhrzeit der Geburt sowie das Gewicht und die Größe des Babys. Des Weiteren könnte noch der Geburtsort genannt werden. Auch ein Foto ist oft fester Bestandteil der Karte.

Für die sonstige Textgestaltung darf gerne kreativ gedacht werden. Oft wird ein passender Spruch, ein schönes Gedicht oder ein liebevoller Willkommensgruß für das Baby ausgewählt. Auch ein kleiner Gruß der Eltern an die Empfänger der Karte wird gerne gesehen, damit der Adressat sich persönlich bedacht fühlt.

Was sind No-Gos bei den Geburtskarten?

Karten, die nicht über die wichtigsten Details informieren, sind für den Empfänger durchaus enttäuschend. Denn man will ja wissen, wie das neue Familienmitlgied heißt, wie er oder sie aussieht... Daher sollten die wichtigsten Eckdaten auf jeden Fall auf der Karte vermerkt sein.

Auch sehr schade ist es, wenn die Karte qualitativ minderwertig ist oder der Druck nicht den Ansprüchen genügt – sei es zu dünnes Papier oder verpixelte Grafiken. Da kann man schnell die Freude an der Karte verlieren.

Sollte ich ein Foto meines Babys einfügen?

Ein Foto des Neugeborenen ist eine tolle Möglichkeit, die Karte persönlich zu gestalten und für sich selbst, Verwandte und Freunde eine einmalige Erinnerung an diesen besonderen Moment festzuhalten. Nicht nur können alle stolz ihren Freunden den neuen Schatz zeigen, man hat auch ein schönes Bild zum Einrahmen. Und wer kennt nicht die beliebte Frage: Wem sieht der kleine Engel wohl ähnlicher, Mama oder Papa?

Wann sollte ich die Karte verschicken?

Zu diesem Thema gibt es ganz verschiedene Meinungen – die einen würden am Liebsten noch im Krankenhaus der ganzen Welt von ihrem Engel erzählen, andere möchten lieber erst einmal ein paar Tage mit ihrem Schatz ganz alleine sein, wieder andere nutzen die Geburtskarte gleichzeitig als Danksagung für Geschenke und Glückwünsche oder auch als Taufeinladung. Hier sind also nicht unbedingt feste Zeiträume festgelegt. Du kannst nach Deinen eigenen Bedürfnissen entscheiden.

Worauf sollte ich bei der Kartengestaltung achten?

Bei der Gestaltung sind Dir tatsächlich kaum Grenzen gesetzt. Das Einzige, was hier wichtig ist, ist das Format – es macht Sinn, sich vorher über Kosten für verschiedene Kartengrößen bei der Post zu informieren, besonders wenn man ein individuelles Format geplant hat. Auch sollte die Schrift auf der Karte gut lesbar sein, sodass niemand Probleme hat, die Karte zu entziffern.

Ansonsten kannst Du deiner Kreativität freien Lauf lassen! Farbgestaltung, die Wahl der Schriftart, die Anordnung von Bildern oder Grafiken, ob Du nur zwei Seiten willst oder doch lieber vier und zum Aufklappen... Die Möglichkeiten sind schier unendlich.

Wem sollte ich eine Karte zuschicken?

Enge Verwandte und Freunde sind oft die ersten, an die man denkt. Allerdings bleibt Dir auch hier freigestellt, wem du tatsächlich eine Karte schicken möchtest. Es gibt kein richtig oder falsch: Ob Du die freudige Nachricht im großen Kreis verkünden möchtest oder lieber nur deinen engsten Vertrauten eine Karte schickst, richtet sich danach, was sich für Dich gut anfühlt.

Geburtskarten selber versenden oder Hilfe einschalten?

Der Versand der Karten ist tatsächlich ganz schön Arbeit, besonders wenn man eine recht große Anzahl hat. Die Umschläge müssen beschriftet, Briefmarken aufgeklebt und alles zur Post gebracht werden. Daher macht es durchaus Sinn, wenn Du dir Hilfe besorgst. Frag doch Freunde oder vielleicht Familie, die in der Nähe wohnt, ob Dir jemand dabei helfen kann, die Briefe vorzubereiten. Dann macht es auch viel mehr Spaß!

Babykarte selber gestalten – Ist das eine gute Idee?

Wie Du sicher gemerkt hast, ist bei der Gestaltung einer schönen Babykarte einiges zu beachten. Nicht nur eine harmonische Gestaltung der Karte, auch technische Fragen wie der Druck oder das Papier müssen bedacht werden.

Der gesamte Prozess kann also durchaus langwierig und zeitaufwendig sein, was gerade in den ersten Wochen mit dem Baby oft zu Schwierigkeiten führen kann. Denn einerseits will man jede freie Minute mit dem kleinen Schatz verbringen, andererseits soll die eigene Babykate natürlich individuell, persönlich und qualitativ hochwertig sein.

Daher ist die Beauftragung eines Profis häufig eine sinnvolle und lohnende Investition, denn ein gelernter Gestalter kann Dir unter die Arme greifen, Deine Wünsche professionell umsetzen und den Zeitaufwand für die Gestaltung für dich gering halten.

Nimm jetzt mit uns Kontakt auf!